Unsere NGO – Zusammenfassung

Die “Dominikanische Fundation der Blinden” (FUDCI) ist eine gemeinnützige Nicht-Regierungs-Organisation (Ejecutivo No. 2407), die am 5. Oktober 1984 in Santo Domingo, Dominikanische Republik gegründet wurde.

Die FUDCI hilft blinden und sehbehinderten Menschen ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben zu führen. Dafür wird ein breites Spektrum blindengerechter Kurse und Ausbildungen angeboten.

Hier ein Auszug aus unserem Kursangebot:
Hilfen beim Erlernen der Blindenschrift Braille und dem Gebrauch der Blindenstöcke,
zertifizierte Ausbildung zu Masseuren/-innen,
Kurse in Chemie und Informatik,
Hilfe beim Erlernen der alltäglichen Bedienung des Computers (mit Hilfsmitteln wie z.B. einem Programm, das den kompletten Bildschirminhalt vorliest (Screenreader))

 

Alle diese für die Teilnehmer natürlich kostenfreien Kurse haben vor allem die (Wieder)-Eingliederung in den Arbeitsmarkt zum Ziel. Denn nur so haben diese ökonomisch sehr armen sehbehinderten und blinden Menschen die Möglichkeit auf ein dauerhaft besseres und selbständigeres Leben.

Um barrierefreies Lernen auch außerhalb unserer (fachgerechten) Kurse zu ermöglichen, vertonen wir regelmäßig schriftliche Lehrmaterialien für andere Institutionen wie auch für die Universität.

Dazu werden die meisten Materialien in unserem eigenen kleinen Tonstudio von zwei Mitarbeitern vorgelesen, aufgenommen, digital nachbearbeitet und auf Tonträger abgespeichert. Auf diesem Wege steht den Kursteilnehmern nachher eine verbale Version des Lehrmaterials zur Verfügung, die qualitativ vergleichbar mit uns bekannten Hörbüchern ist. Die Titel werden archiviert und so wächst hier täglich unsere Audiobibliothek, die Wissen und Bildung auch sehbehinderten und blinden Menschen zugänglich macht.

Eine weitere, schnellere und individuellere Möglichkeit ist das Einscannen von Dokumenten und die anschließende Umwandlung in einen digitalen Text. Diese Textdateien können sich die blinden Menschen dann von den oben genannten Screenreader Programmen, jedoch nur mit einer „Computerstimme“, vorlesen lassen oder wir drucken die Texte in der Blindenschrift Braille mit unserem Spezialdrucker aus.

Die Bereitstellung von Lehrmaterialien von Grundschul- bis Universitätsniveau in Braille ist eine weitere sehr wichtige Aufgabe unserer Fundation. Unser Drucker ist der einzige seiner Art im ganzen Land, sodass auch alle anderen Institutionen, die der Bildung von Menschen mit Sehbehinderungen widmen, von uns mit Büchern versorgt werden.

Bisher wurden ungefähr 5.000 Exemplare von über 100 verschiedenen Werken in Blindenschrift Braille für Menschen aller Altersklassen im ganzen Land von uns hergestellt.
Wir sind aber nicht nur eine Bildungseinrichtung sondern auch ein Begegnungszentrum für blinde Menschen mit individuellen allgemeinen Hilfsangeboten, beispielsweise durch die Umwandlung mitgebrachter privater Dokumente in die Blindenschrift.

Darüber hinaus bieten wir für alle Besucher und Kursteilnehmer kostenlos täglich ein einfaches Frühstück und ein nahrhaftes, warmes Mittagessen an, meistens sind dies für unsere blinden Menschen die einzigen nennenswerten Mahlzeiten am Tag.

Selbstverständlich ist nicht nur die Nutzung unserer Angebote und Kurse völlig kostenfrei, sondern wir erstatten darüber hinaus auch die Fahrtkosten für die Menschen, die sie nicht selbst bezahlen können.

Weiter kann ich von regelmäßigen Chortreffen, sozialen Zusammenkünften zu verschiedenen Anlässen und täglich herzlichem Umgang zwischen unseren Besuchern, den Kursteilnehmern und den helfenden Kollegen untereinander berichten.

All dies macht unsere Organisation zu viel mehr als es auf den ersten Blick scheint. Viele haben bei uns eine herzliche Gemeinschaft gefunden, die ihnen Halt und Kraft gibt und sie auf dem schwierigen Weg in die Unabhängigkeit begleitet. Wie in einer großen Familie unterstützt man sich gegenseitig nach Kräften, scherzt und diskutiert miteinander beim Essen, lernt zusammen und fühlt sich nicht zuletzt geborgen zwischen Menschen die das Leiden teilen und jenen die helfen es zu tragen.

Ich bin stolz für ein Jahr Teil dieser Organisation zu sein und hoffe ich konnte ihnen einen kleinen Einblick in unsere tägliche Arbeit geben.

Es wäre wunderbar, wenn Sie unsere Organisation und ihre sehbehinderten oder blinden Menschen mit einer (kleiner) Geldspende oder sehr gerne auch mit einer Sachspende unterstützen würden.

Für Fragen, Anregung und Kritik jeder Art stehe ich gerne zur Verfügung: alex@fudci.org

 

flattr this!

Nach oben

Comments

Eine Antwort auf Unsere NGO – Zusammenfassung

  1. 2013 thanks !parisIn england, lassen Sie Ihre Haut geworden gesund!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>